Events über Events

Hallihallo,

lang ist es her das ich Blog geschrieben habe, aber vor Weihnachten wollte ich mal erzählen was alles abgesehen vom Alltag in der Zwischenzeit so passiert ist.

Hier in Uganda fängt das Schuljahr nicht wie in Deutschland im Sommer an, sondern am Anfang des Jahres, das heißt Anfang Februar. Deswegen hatten die Kinder jetzt vor den hier sozusagen „Sommerferien/Weihnachtsferien“ ihre Examen. Wir haben der Lehrerin dann geholfen den Kindern bei den Examen die Aufgaben zu erklären indem wir es ihnen an der Tafel angeschrieben oder per Gebärdensprache erklärt haben. Oft wussten sie nicht was sie machen mussten, da die Aufgaben in den Tests viel schwerer waren als was im Unterricht durchgenommen wurde. Dass die Kinder nicht gut genug auf die Examen vorbereitet wurden hat man extrem beim korrigieren von den Tests gemerkt. In manchen Fächern (z.B. Englisch) hatte kein Kind mehr als 30% richtig, was echt schockierend war.

unnamed-14

Lukas am Aufgaben erklären

Als die Examen fertig waren, waren die Schüler noch einige Tage in der Schule, bis sie nach Hause fahren konnten. So haben wir die Chance einfach Zeit mit ihnen zu verbringen – ohne Unterricht aber mit um so mehr Spaß! Außerdem gab es noch die Graduation der Top Class (Vorschule), zu der auch Isi und David mit zu unserer Schule gekommen sind. Die Eltern der Kinder, Lehrer und alle Schüler, die noch in der Schule waren, sind gekommen für die Graduation, im Endeffekt wurde die richtige Graduation auf den nächsten Tag verschoben. Es war aber total interessant, denn zu sehen, wie die Eltern mit den Kindern umgehen oder das fast alle beim Applaus angefangen haben zu Klatschen und nicht die Gebärde zu machen. Insgesamt waren die Examen und auch die Graduation eine super interessante Erfahrung.

 

Am 11. November war in Kampala ein Sportturnier für Personen mit Behinderungen. Dort wurde gehörlosen Fußball, Rollstuhlbasketball, Sitzvolleyball und ein Ballspiel für Blinde gespielt. Das hieß erstmal eine Weile warten, bis unsere Schüler dran waren mit Fußball spielen (Das Turnier hat um 9 angefangen und um 2 waren sie dran). Bei den Teilnehmern waren von Schulkindern bis Erwachsenen alles dabei, was es noch spannender gemacht hat. Ein par andere Teilnehmer kannten wir schon, aber wir haben total viele neue Leute kennengelernt. Am Ende ist das Fußballspiel der Mädchen 1:1 und bei den Jungs ähnlich ausgegangen. Nachdem alle Wettkämpfe fertig waren, gab es zum Spaß noch Tanzbattles, das heißt es gab Battles, bei denen zum Beispiel eine Gruppe blinder Schüler gegen eine Gruppe gehörlose Schüler getanzt haben. Außerdem gab es auch Einzelbattles, bei denen pro Runde von den Zuschauern ausgewählt immer ein Schüler weniger weitertanzen durfte. Im finalen Battle haben eine Schülerin von meiner Schule und ein anderen Schüler getanzt, die beide gewonnen haben. Es war so schön zu sehen, wie viel Spaß die Kinder am Tanzen haben und wie viel Talent in ihnen steckt.

Jetzt sind erstmal Ferien und alle Kinder sind zuhause bei ihren Familien.

Am 10. Dezember sind die Jinja Freiwilligen in 2 Matatus voll mit allen Kindern von Ewaka zum Kids World Waterpark nach Kampala gefahren. In dem Wasserpark sind Rutschen, Hüpfburgen, Trampoline, also alles was ein Kinderherz aufgehen lässt. Zum Mittagessen gab es dann Pizza, Pommes und Soda für jeden und nach einer kurzen Pause ging es dann natürlich direkt wieder ans spielen. Rosa und Jonas (deutsche Kinder, deren Eltern Ewaka finanziell unterstützen, die 3 Monate bei Ewaka gelebt haben), hatten einen großen Rucksack voller Wasserpistolen dabei, die dann ausgeteilt wurden. Unschwer zu erraten, dass eine riesige Wasserschlacht ausgebrochen ist! Die Kinder, die Mamas und alle Freiwilligen von Ewaka sind dann Stundenlang rumgetobt und alle anderen Kinder in dem Wasserpark waren total neidisch auf die Wasserpistolen. Nach dem ganzen Tag im Wasser gab es zum Abschluss für jeden noch ein Eis und dann ging es auch wieder zurück nach Hause.

Ich wünsche allen frohe Weihnachten aus dem im Durchschnitt 30°C warmen Uganda. 🙂

Cosma

Advertisements

One thought on “Events über Events

  1. ❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️🎄❤️

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s